Teufen

Weit über dem Durchschnitt

Der Anteil an Minergie- und Minergie-P-Bauten in Teufen ist überdurchschnittlich. Bezogen auf Quadratmeter und Einwohner ist er doppelt so gross wie im schweizerischen und gar 6x so gross wie im kantonalen Mittel. Tatsache ist aber auch, dass in den nächsten Jahren zahlreiche ältere Gebäude saniert werden müssen.

Würden alle Gebäude in Teufen dem Minergie-Standard entsprechen, könnten ca. 60 GWh Energie pro Jahr eingespart werden. Dies entspricht ca. 2/3 des jetzigen Verbrauchs.

Energieplanung

Ziel einer Energieplanung ist es, den Verbrauch fossiler Energieträger langfristig zu senken und einheimische Energien zu fördern. Bezogen auf die 2000-Watt-Gesellschaft heisst das, dass bis ins 2050 der gesamte Wärme- und Stromverbrauch aus erneuerbarer Energie bereitgestellt werden muss.

  • Massnahmen, welche der Steigerung der Energieeffizienz dienen;
  • der Festlegung (z.B. in Sondernutzungs- / Quartierplänen) und Einhaltung von Standards bezüglich Neubauten / Sanierungen, effizientem Energieeinsatz, erneuerbaren Energien, Gesundheit und Bauökologie, Gebäudebewirtschaftung, etc.
  • der Unterstützung für sich auf Gemeindegebiet befindende Energieversorgungen mit ausschliesslich erneuerbaren Energieträgern wie Holz-Wärmeverbünde, Erdwärme- oder Luftwärmepumpen in Verbindung mit PV-Anlagen, Verwendung von regionalem Energieholz, PV-Anlagen, etc.