Teufen

Strom aus Schlamm – seit 1989

In der ARA Mühltobel wird seit Ende der 80er Jahre auf wertvolles Recycling gesetzt. So wird überschüssiger Belebtschlamm in einer Biogasanlage weiterbehandelt und das Methan, das dabei entsteht, in einem Blockheizkraftwerk verwertet. Der produzierte Strom daraus wird an Ort und Stelle genutzt, genauso wie die Wärme (Prozess- und Raumheizung).

Mit dem aktuellen Ausbau liegt die Leistung bei 37 kW elektrisch. Der Eigenversorgungsgrad (elektrisch) der ARA liegt bei knapp 70 %.

Seit Ende Januar 2012 Teil des Teufner Strommixes

Der produzierte Strom wird seit Ende Januar 2012 ins Netz eingespiesen. Als Bestandteil des Teufner-Strommixes wird er – zusammen mit dem Strom aus den Fotovoltaik-Anlagen – verwendet. Und zwar von allen Strombezügern der Gemeindeverwaltung, der Schule, Liegenschaften, Strassenbeleuchtung und Betriebe.

Fotovoltaik auf dem WerkhofPV-Anlage Werkhof Bauamt

Seit August 2011 produziert eine 30 kWp-Fotovoltaik-Anlage an der Bächlistrasse Strom. >> mehr

PV-Anlage Haus Unteres Gremm

Seit 19.05.2014 sind die 30 kWp- und seit 1.12.16 die 14.15 kWp-Anlage des Alterszentrum in Betrieb. >> mehr

PV-Anlage Friedhof
Seit 12.12.2014 ist die PV-Anlage auf dem Dach der Abdankungshalle mit einer Leistung von 36 kWp in Betrieb. >> mehr

PV-Anlage Doppel-Kindergarten Niederteufen
Seit 20.08.2015 ist die 22,95 kWp-PV-Anlage auf dem Flachdach in Betrieb. >> mehr